Über Uns

Die Närrische Langenhagener Ritterschaft Rot-Gelb e.V. von 1973 macht sich überliefertes Fastnachtsbrauchtum und Heimatpflege in Langenhagen zum Motto. Wir sind gegen Griesgram und Muckertum und unterhalten die Menschen mit fröhlichen Büttenreden, Gesang, Show- und Gardetänzen, Tanzmariechen und vielem mehr.

Gegründet wurde die Fastnachtsgesellschaft von dem ehemaligen Silbersee-Gastwirt Adolf Rick im Jahre 1971. Dieser rief eine Art „Elferrat“ für seine eigenen Karnevalsveranstaltungen in Langenhagen ins Leben, für deren Programm er immer Hannoversche Karnevalsvereine engagiert hatte.

Die ersten Mitglieder waren namenhafte Persönlichkeiten aus dem öffentlichen Leben der Stadt Langenhagen, wie zum Beispiel der ehemalige Bürgermeister Walter Bettges, der damalige Sportringpräsident Dietrich Jensch, die damaligen Vorsitzenden des RC Blau-Gelb Aute Lampe und Hajo Westphal sowie der Oberschützenmeister Horst-Otto Wilke.

Nach dem Tode des Gründers übernahm Lothar Groebner, der jetzige Ehren-Komturmeister, den ersten Vorsitz und machte die Gesellschaft zu einem familienfreundlichen Verein. Unsere Vereinsmitglieder sind Knappen, Ritter, Burgfrauen, Tanzgarden, Tanzmariechen und eine Fubuschkönigin (der Fubusch ist auch bekannt als Stechpalme oder im lateinischen Ilex), die das Symbol der Ritterschaft darstellt. Jedes neue männliche Mitglied muss bis zum Ritterschlag für ein Jahr als Knappe dienen.

Unser leider verstorbener Ehrenritter und Langenhagener Echo-Mitarbeiter Ernst-August Nebig fand heraus, dass in Urkunden aus dem 17. Jahrhundert von Fastnachtsmärkten und -bräuchen in Langenhagen berichtet wurde, bei denen unter anderem auch von dem „Fubuschlaufen“ die Rede war. „Fubuschlaufen“ bedeutete, dass die Bäckerjungen die jungen Mädchen mit dem Fubusch an den Beinen gängelten, um ihre Backwaren loszuwerden. Daraus entstand für die Ritterschaft die Fuhbuschkönigin, die jedes Jahr gewählt wird und während der 5. Jahreszeit die Närrische Langenhagener Ritterschaft regiert und repräsentiert.

Die Krönung der Fubuschkönigin steht jedes Jahr im Mittelpunkt der Sessionseröffnung der Närrischen Langenhagener Ritterschaft Rot-Gelb e.V. von 1973.

Viele Jahre stand Didi Skutnik an der Spitze der Närrischen Langenhagener Ritterschaft. Mit vielen neuen Ideen und seinem weit über Langenhagens Stadtgrenze hinaus bekannten Engagement in Sachen Karneval hat er der Ritterschaft eine Reihe neuer Impulse gegeben. Nach seinem Tot führt nun seine Frau Elke Skutnik den Verein liebevoll weiter.

Mittlerweile ist die Ritterschaft zu einem programmreichen Verein mit einer enorm gestiegenen Mitgliederzahl geworden. Unsere jetzigen Veranstaltungen sind Karnevalseröffnungen, Seniorenfastnächte, Kinderfastnächte und die alljährliche „Prunksitzung“. Des weiteren treten wir bei anderen Institutionen und Organisationen, wie z.B. in Seniorenheimen, beim Deutschen Roten Kreuz, bei der Arbeiterwohlfahrt und bei verschiedenen Schützenvereinen auf.